• Microsporum persicolor

    © LG1
  • Microsporum persicolor

    © LG1

Weitere Bilder...

Kurzinformation:Microsporum persicolor

Definition und Bedeutung: Fakultativ geophiler Dermatophyt

Morphologie und Kultur: Makrokonidien spärlich gebildet, diese sind zigarrenförmig, dünnwandig, an der Spitze rau, 4 – 7-zellig. Mikrokonidien reichlich, oval bis keulenförmig, in Trauben oder seitlich an den Hyphen sitzend. Oft Luftmyzel mit Spiralhyphen. Kolonien flach,wattig bis pudrig, gelb, beige oder rosa. Rückseite rosa, ocker oder braunrosa. Wächst sehr schlecht bei 37°C im Gegensatz zu Trichophyton mentagrophytes!


Pathogenese und Klinik: Hauptsächlich auf Wühlmäusen, selten Tinea corporis beim Menschen.

Diagnose: Direktnachweis von Myzel und kultureller Nachweis.

Therapie: Terbinafine, Azole.